KinFlex®
Kinesiologische Reflextherapie

KinFlex® für Kinder 

Kommt dir davon etwas bekannt vor?

Du liebst dein Kind über alles, weißt auch genau was in ihm steckt und manchmal bricht es dir das Herz zu sehen, in welchen Situationen es ständig hinein schliddert. Fast als würde es sich selbst im Weg stehen. Zwischendrin überfordert es dich auch einfach und du wirst wütend und machst oder sagst Dinge, die du später bereust. So ging es mir zumindest.

Diese Situationen können sein:

  • Sensitivität und emotionale Überwältigung: Dein Baby schreit sehr oft und sehr lange. Dein Kind scheint sehr empfindlich auf Emotionen und Reize zu reagieren, was zu starken emotionalen Reaktionen führen kann. Es braucht intensive Begleitung, um seine Emotionen zu regulieren.
  • Schwierigkeiten bei sozialen Interaktionen: Dein Kind hat Probleme beim Kontaktaufnehmen mit anderen Kindern. Es ist sehr schüchtern oder provoziert, um die Aufmerksamkeit anderer zu bekommen.
  • Konzentrationsschwierigkeiten und Lernprobleme: Die Rückmeldung aus der Schule und deine eigenen Beobachtungen zeigen dir, dass dein Kind Schwierigkeiten beim Fokussieren, Lesen, Schreiben und Rechnen hat.
  • Stress und Angst: Dein Kind hat ständig das Bedürfnis, sich mit anderen zu vergleichen und das Gefühl, schlechter zu sein und setzt sich damit unter Druck. Vielleicht hat es auch Ängste, die es in seiner Entwicklung und im Alltag einschränken
  • Körperliche Unruhe: Dein Kind wirkt ständig unter Strom, kann nur für sehr kurze Zeit sitzen und wirkt manchmal, als hätte er/sie es nicht unter Kontrolle.
  • Einnässen über das übliche Alter hinaus: Dein Kind ist älter als 5 Jahre und nässt immer noch regelmäßig ein.
  • Schlafprobleme: Die Nächte sind anstrengend für alle

Vielleicht habt ihr sogar schon Diagnosen bekommen wie z.B. AD(H)S, Asperger Syndrom, Legasthenie, auditive Wahrnehmungsstörung, Hochsensitivität, Sprachentwicklungsverzögerung,…und habt schon eine Odyssee an Arzt- und Therapieterminen hinter euch. 

 

KinFlex® für Erwachsene

Dadurch, dass ich Familienberatung und Elterncoaching angeboten habe, bevor ich KinFlex® gemacht habe, waren meine Klienten hauptsächlich Erwachsene. Und da ich nach wie vor der Überzeugung bin, dass wir Eltern, die Basis sind und es am nachhaltigsten ist wenn wir an uns und unsere Themen arbeiten, lag es für mich nahe dass auch oder sogar oft erst die Mama und/oder der Papa bei mir auf die Liege landen, denn es ist nie zu spät das System mit KinFlex® zentrieren und entstressen.

Mögliche Kennzeichen, die mit restaktive Reflexe zusammenhängen können:

  • starre Mundhaltung
  • nächtliches Zähneknirschen
  • Schulter- und Nackenverspannungen
  • Gleichgewichtsstörungen
  • verkrampfte Handhaltung
  • Abneigung Texte zu lesen & zu schreiben
  • geringe körperliche Kraft
  • Rückenschmerzen
  • Reizdarm
  • Gelenkprobleme
  • mangelnde Selbstreflexion
  • Aggressivität
  • Alltagsängste
  • schnell überreizt
  • schlechter Umgang mit starken Emotionen

 

Warum KinFlex®?

Ich spreche da gerne von herausgeforderten Kindern (und Eltern). Oft unternehmen die Kinder selbst und die Familien so viel, um die Situation zu verbessern. Es bringt auch meistens für eine gewisse Zeit etwas, doch es ist sehr anstrengend und in manchen Phasen nicht umsetzbar.

Ich sehe es bei den Familien, die ich begleiten darf. Sie kommen zu mir in die Beratung, lesen Bücher, reflektieren ihr Verhalten und sie lernen dadurch besser mit dem Verhalten der Kinder  umzugehen. Was dazu beiträgt, dass die Atmosphäre besser wird und die Kinder sich gesehen fühlen und entspannen. Gleichzeitig gibt es Kinder und Erwachsene, bei denen es noch mehr braucht und da ich eine große Freundin von Leichtigkeit bin, hat mich KinFlex® gefunden!

Was ist KinFlex®?

Die KinFlex® Kinesiologische Reflextherapie vereint verschiedene wirkungsvolle Behandlungsformen mit langjähriger Praxiserfahrung zu einer effektiven Therapieform. Sie entstresst und zentriert körperliche sowie emotionale Symptome, die während der frühkindlichen Reflexentwicklung entstehen können.

Optimalerweise erfolgt die Reflextherapie im Kindesalter, doch es ist nie zu spät auch im Erwachsenenalter für sich zu sorgen und eine stabile Basis in sich zu schaffen.

KinFlex® ist eine ganzheitliche Methode, um den Körper zu zentrieren und zu entstressen, damit sich noch aktive, frühkindliche Reflexe integrieren. 

KinFlex® arbeitet auf verschiedenen Ebenen: Kinesiologisch, visuell, auditiv und kinästhetisch.

KinFlex® funktioniert schnell und effektiv. Und das ohne zusätzliche Übungen für zuhause. 

Nach wenigen Sitzungen(2-6) können sich die Symptome verringern, was Ihr Kind als sehr entspannend wahrnehmen kann. Daher die Leichtigkeit!

Doch KinFlex® eignet sich nicht nur für Kinder, sondern auch für uns Erwachsene, denn viele von uns Eltern haben noch restaktive Reflexe, die uns ständig dazwischen funken und natürlich hat auch das, Auswirkungen auf unser Verhalten und gegebenenfalls unser Umgang mit S

Frühkindliche Reflexe

Was frühkindliche Reflexe sind, was ihre Aufgaben sind, wie es dazu kommt, dass sie zu lange aktiv bleiben und was es für Auswirkungen hat, kannst du in meinem Blog nachlesen.

Das kann sich nach eine KinFlex® Therapie verändern:

  • ruhiger und ausgeglichener
  • besser in der Schule
  • konzentrierter im Unterricht oder in der Arbeit
  • länger still sitzen können
  • fokussierter sein
  • seine Gefühle und Impulse besser kontrollieren können
  • selbstbewusster

Ablauf der KinFlex® Reflextherapie

Im Vorfeld kannst du ein Fragebogen für dein Kind oder auch für dich ausfüllen. Dieser zeigt ziemlich schnell ob noch frühkindliche Reflexe aktiv sind.

Am Anfang der Sitzungen, teste ich 18 frühkindliche Reflexe. 

Wenn feststeht, welche davon noch aktiv sind, fangen wir an, den Körper bei der Integration mit der Reflextherapie zu unterstützen.

Die Integration der frühkindlichen Reflexe baut sich auf drei Säulen auf:

  • kinesiologische Korrekturen
  • aktive und passive isometrische Bewegungen in Kombination mit bilateralen Hemisphären Musik
  • Wahrnehmungsübungen, um im Unterbewusstsein Blockaden zu lösen

Die Anzahl der Sitzungen und die Dauer der Kinflex® Reflextherapie ist je nach Person sehr unterschiedlich. In der Regel sind es zwischen ca. 2-6 Sitzungen. Zwischen den Sitzungen liegen oft mindestens ca. 1-4 Wochen.

Dass das Tempo und die Dauer so unterschiedlich sind, liegt daran, dass die Anzahl an noch aktiven Reflexen sich sehr unterscheiden kann und ich mich nach dem Feedback des Körpers richte.

 

Vorteile von Kinflex®

  • ganzheitlich, da es auf verschiedene ebenen arbeitet
  • individuell, da nicht einfach bei allen genau gleich vorgegangen wird, sondern es wird immer abgefragt, was der Körper genau braucht und wie viel Zeit er benötigt. Somit kann ich es schon für Babys anwenden, falls nötig.
  • schnell und effektiv, im Vergleich zu anderen Verfahren braucht man wenig Termine um eine Verbesserung zu beobachten
  • angenehm und entspannend Viele Klienten empfinden die Bewegungen und Übungen als sehr angenehm und fühlen sich nach dem Termin entspannt.
  • einfach umzusetzen, weil weniger Termine; keine Übungen, die man Zuhause durchführen muss.

 

Falls ich dein Interesse geweckt habe, melde dich gerne zu einem unverbindlichen Informationsgespräch an.