Reflexintegration, bzw. in meinem Fall Kinflex Reflextherapie, bringt sehr viel Leichtigkeit im Familienleben. 

In meinen letzten Beiträge über frühkindliche Reflexe, habe ich dir beschrieben, was diese überhaupt sind, warum so viele Menschen rest-aktive, frühkindliche Reflexe(fR) haben und welche Schwierigkeiten es mit sich bringt. 

Veränderung muss nicht immer schwer sein!

Heute kommt die gute Nachricht: Man kann etwas dafür tun dass der Körper die fR integriert und durch Kinflex® ist es unkompliziert und effektiv. Ja, das ist möglich! Ich weiß viele haben den Glaubenssatz dass NUR Fleiß und Geduld uns zum Erfolg bringen aber es gibt tatsächlich AUCH andere Wege. Ich habe mich für den Weg der Leichtigkeit entschieden. 

Selbstbestimmt leben

Einer meiner Intentionen ist ja, dass Menschen stark genug sind, um ihr Leben zu meistern und, dass wenn es Schwierigkeiten gibt, auf der psychischen und/oder körperlichen Ebene, sie diese bewältigen können ohne sich ständig von Menschen oder Substanzen (Medikamente, Suchtmittel, Genußmittel,Medien,…) abhängig zu machen. 

Also selbstbestimmt leben. Und genau so arbeite ich. Sei es in meinen Beratungen, Coaching, PEKiP-Gruppen oder eben bei der Reflextherapie. Mein Ziel ist es, den Menschen eine Zeit zu begleiten, so dass sie es selbst schaffen ihre Herausforderungen zu meistern. 

Optimale Kombination: Familienberatung + Kinflex® Reflextherapie

Mit der Beratung schauen wir uns das System von außen an und ich unterstütze die Eltern dabei zu reflektieren, was man ändern sollte und was für diese Familie in ihrer aktuellen Situation machbar ist. 

Mit KinFlex® kann ich bei den einzelnen Familienmitglieder schauen, bei den Kindern wie bei den Erwachsenen, was sie innerlich, also in diesem Fall durch die noch aktiven  frühkindlichen Reflexe, für Herausforderungen haben und diese bearbeiten. Das ist eine große Chance für ein friedliches und glückliches Familienleben.

Ein Beispiel dazu: Eine Familie kommt, weil sie durch die Wutanfälle ihrer Tochter sehr herausgefordert sind. Die Eltern, wie auch die Tochter selbst. Auch vom Kindergarten haben sie die Rückmeldung bekommen, dass sich das Mädchen schwer tut an Regeln zu halten. Auch die Nächte sind nicht gerade einfach und unter den Eltern fängt es an zu kriseln. Der wenige Schlaf macht es nicht leichter.

Einerseits ist es sinnvoll zu schauen wie die Beziehungen in der Familie sind. Was bringen die Eltern aus ihrer Kindheit mit? Wie sind gerade die Umstände in der Familie? Wie gehen die Eltern mit der Wut des Kindes um?…

Andererseits ist es so hilfreich, wenn ich schauen kann welche Reflexe noch aktiv sind und wir gemeinsam dafür sorgen, dass sie sich integrieren. So minimiere ich innerhalb von ca. 2-5 Sitzungen, die ständigen Auslöser. Das wiederum entlastet und erleichtert es der Familie,  aus diesem Teufelskreis auszubrechen.

Da integrierte Reflexe, jedoch durch dauerhaften Stress oder schwierige Umstände wieder ausgelöst werden können, ist es so wichtig nicht einfach nur das Kind zu “behandeln”. sondern auch das große ganze anzuschauen. 

Kinflex® für Erwachsene

Nach dem die Eltern beobachten können, welche positiven Auswirkungen KinFlex® auf das Verhalten und Wohlbefinden ihres Kindes hat, kommt es nicht selten vor, dass auch sie ihre Reflexe integrieren wollen. Was sehr sinnvoll ist. Wer möchte denn nicht entstresst und zentriert werden;)

Kinflex® ist individuell

Die Kinflex® Reflextherapie hat ebenso den großen Vorteil, dass die Umsetzung sehr individuell ist. Es gibt nicht einen starren Ablaufplan, der für alle gleich ist und gleichzeitig gibt es einen roten Faden, an den man sich entlang angelt. Man testet, mit Hilfe der Kinesiologie, was der Klient braucht und setzt dementsprechend die Reflextherapie um. Also bekommt jeder eine maßgefertigte Behandlung.

Kinflex® ist Komplex

Kinflex ist auch Komplex und meiner Meinung nach deswegen so effektiv. Stelle dir ein Haus vor, mit einem Fundament, 3 Säuler und ein Dach.Die Kinflex® Reflextherapie besteht aus 3 wichtigen Säulen: 1. Kinesiologie, 2. Isometrie und 3. Wahrnehmungsübungen. Sie wird getragen vom Fundament der Bilateralen Hemisphärenstimulation (in Form von Musik) und vervollständigt durch die visuelle, auditive und kinästhetische Koordination (VAK Koordination). Ich werde zu einem späteren Zeitpunkt erklären, was die genannten Bereiche sind, so dass du es besser verstehen kannst, wenn es dich interessiert.

Manche Eltern ist es wichtig zu verstehen wie Kinflex® arbeitet damit sie sich dafür öffnen, andere brauchen diese Informationen nicht. Da muss jeder gut in sich hineinspüren. Wichtig ist nur, dass man eben offen dafür ist und sich selbstbestimmt für eine Kinflex® Reflextherapie entscheidet. Denn davon hängt der Erfolg der Reflextherapie ab. Mehr Infos über Kinflex® findest du auch hier.

Dauer der Kinflex® Reflextherapie

Wie schon erwähnt arbeite ich mit der Reflextherapie nach Kinflex® sehr individuell. Das heißt, ich kann vorher nicht genau sagen, ob wir zwei oder mehr Sitzungen (max. 6 Sitzungen) brauchen. Es ist davon abhängig, wie viele Reflexe noch aktiv sind, was der Körper alles braucht, um sie zu integrieren und wie viel Zeit das System des Klienten braucht, um die Veränderung umzusetzen und beizubehalten. Durch das kinesiologische Testen bekomme ich jedoch, immer Feedback, durch den Körper des Klienten. 

Ablauf einer Kinflex® Reflextherapie

Im Vorfeld schicke ich der Familie ein Fragebogen. Dieser dient dazu, zu schauen ob Reflextherapie sinnvoll ist und zum Zweiten schaue ich mir nach dem 1. kinesiologischen Test ob das Ergebnis zum Fragebogen passt. 

Beim ersten Termin testen wir, wie gerade beschrieben, 17 frühkindliche Reflexe und schauen nach, ob bzw. welche noch aktiv sind. 

Das kann ich direkt am Klienten testen oder aber auch wenn es nicht möglich ist, (weil es sich um ein zu junges Kind handelt oder das Kind aus anderen Gründen nicht die Reflextherapie durchführen kann) über die Mutter, Vater, bzw. Personen die im direkten und engen Kontakt zum Klienten stehen. Das nennt man surrogat arbeiten. Wenn dann feststeht welche Reflexe wir bearbeiten sollen, gehen wir Reflex für Reflex durch. Auch da frage ich vor jedem Schritt mit der Kinesiologie, welche Maßnahmen sinnvoll sind. Wenn der Körper dann durch die Reflextherapie entstresst und zentriert ist, und sich alle Reflexe integrieren konnte, prüfe ich nach ein paar Monaten, ob der Körper noch einen “kleinen Nachschub” braucht oder ob alles optimal ist. 

Zwischen den Sitzungen, können mich die Familien kontaktieren und ihre Fragen stellen, falls es welche gibt. Mehr müssen die Eltern nicht tun. Keine ständigen Übungen, nicht 1000 Termine und wieder Druck. Einfach nur Leichtigkeit und ganz viel Liebe!

Kinflex® Reflextherapie ist keine Behandlung im medizinischen oder naturheilkundlichen Sinn, sondern dienen ausschließlich der Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung sowie der neuronalen Schulreife.

Die Inanspruchnahme der angebotenen Dienstleistungen ersetzt keinesfalls den Besuch / die Behandlung bei Arzt, Heilpraktiker und/oder eingetragenen Therapeuten.
Es werden keine Diagnosen gestellt, keine Heilungsversprechen gegeben, keine Medikamente verabreicht oder empfohlen, primär keine Leiden mit medizinischem Erfordernis behandelt.

So wenn ich dich jetzt neugierig gemacht habe, dann melde dich bei mir. Wir können im Gespräch herausfinden ob Kinflex® und ob ich dir weiterhelfen können auf deinem Weg zu mehr Leichtigkeit. Ich biete jedem ein ca. 20 minütiges Kennenlerngespräch. Dieser ist immer Gratis. Ebenso kannst du dich vorab auf meiner Seite umschauen

Kommentar hinzufügen